AGB Schlagernacht Ohorn:

AGBs Schlagernacht Ohorn

1. Allgemeines:
Sehr geehrter Kunde, mit dem Erwerb einer Eintrittskarte für diese Veranstaltung, erkennt der
Erwerber und Eintrittskarteninhaber die nachfolgenden Vertragsbedingungen des Veranstalters an:

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen. Abweichenden Vorschriften des Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung unsererseits.

1.1. Jugendliche unter 18 Jahren haben nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten Zutritt.
1.2. Der Veranstalter hat keinen Einfluss auf Gestaltung, Länge, Inhalt und Lautstärke der
Veranstaltung.
1.3. Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei
Vertragsabschluss und unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit der Veranstalter,
sein gesetzlicher Vertreter oder seine Erfüllungshilfen nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig
gehandelt haben.
Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sind bei leichter
Fahrlässigkeit auf den Ersatz des vorhersehbaren Schadens beschränkt.
1.4. Können Einzelkünstler aus einem Programm mit mehreren Künstlern ihren Auftritt nicht
wahrnehmen und hat der Veranstalter in diesem Zusammenhang nicht grob fahrlässig
gehandelt, so hat der Kunde keinen Anspruch auf Schadensersatz.
1.5. Das Recht, den Einlass aus wichtigem Grund (gegen Rückerstattung des Nennwertes der
Eintrittskarte) zu verwehren, bleibt vorbehalten.
1.6. Das Mitbringen von Tonbandgeräten, Foto-, Film-, und Videokameras ist grundsätzlich nicht
gestattet. Ton-, Foto-, Film-, und Videoaufnahmen, auch für den privaten Gebrauch, sind
grundsätzlich untersagt. Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte für diese Veranstaltung, erkennt
der Erwerber und Eintrittskarteninhaber dem Veranstalter das Recht zu, Fotos,
Videodokumentationen, Interviews und Pressearbeit zu leisten, auf welche der Erwerber
und Eintrittskarteninhaber keine Ansprüche hat.
1.7. Bei Verlassen des Veranstaltungsgeländes kann die Eintrittskarte ihre Gültigkeit verlieren.
1.8. Das Mitbringen von Speisen, Getränken, Glasbehältern, Dosen, Plastikkanistern und
pyrotechnischen Gegenständen ist generell untersagt.
1.9. Vertragliche Beziehungen kommen durch den Erwerb der Eintrittskarte ausschließlich
zwischen dem Erwerber und Inhaber der Eintrittskarte und dem Veranstalter zustande.
1.10. Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung. Es wird der Nennwert der
Eintrittskarte erstattet.
1.11. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung örtlich und /oder terminlich zu
verlegen. Rückerstattungsanspruch aus oben genanntem Grund auf den Nennwert der
Eintrittskarte besteht nur bis zum Veranstaltungstermin.
1.12. Der Besitzer der Eintrittskarte parkt sein Fahrzeug auf eigene Gefahr.
1.13. Der Veranstalter ist nicht für verlorengegangene oder gestohlene Sachen verantwortlich.
1.14. Der Erwerb von Eintrittskarten zwecks Weiterverkaufs ist generell untersagt.
1.15. Kaufen Sie ihre Eintrittskarte nur an den bekannten Vorverkaufsstellen.

2. Zeitpunkt des Vertragsschlusses:
Durch Anklicken des Buttons 'Bestellung abschicken' geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Der Kaufvertrag wird erst nach unserer Auftragsbestätigung wirksam.
Wichtiger Hinweis:
Nach § 312 b III Nr. 6 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) unterliegt die Ticketbestellung im Internet nicht den Regeln über Fernabsatzverträge. Es besteht daher kein Widerrufsrecht nach § 355 BGB. Alle Bestellungen sind daher endgültig und verbindlich.

3. Lieferung:
Der Versand der Karten erfolgt nach Zahlungseingang. Die Karten werden per Einschreiben mit Rücksendeschein versendet.
Die Regellieferzeit beträgt 7 Werktage innerhalb Deutschlands.

4. Zahlung:
Mit der Zusendung der Karten erhalten Sie eine quittierte Rechnung mit der
ausgewiesenen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Die Zahlung muss innerhalb 7 Tage nach Bestellung erfolgen.

5. Rückgabe:
Die Rückgabe von bezahlten Gutscheinen/Eintrittskarten ist grundsätzlich ausgeschlossen, außer bei Ausfall oder Verlegung (räumlich oder zeitlich) einer Veranstaltung. Die Erstattung des Kartenwertes erfolgt unmittelbar nach Erhalt der Gutscheine/Karten. Im Falle eines Veranstaltungsausfalls nimmt der Ticket-Service die erworbenen Karten innerhalb von 6 Wochen nach Veranstaltungstermin zurück. Die Erstattung des Kartenwertes erfolgt unmittelbar nach Erhalt der Gutscheine/Karten.
Eine Erstattung von über den Kartenwert hinaus berechneter Vorverkaufs- und Bearbeitungsgebühren, Aufwendungen und sonstiger Schadensersatzforderungen findet in keinem Fall statt. Eine Haftung für Umstände, die nicht der Schlagernacht-Ohorn zugeordnet werden können, wird nicht übernommen. Insbesondere obliegt es allein dem Kunden, sich über Zeit und Ort der Veranstaltung persönlich zu informieren. Ausgeschlossen ist insbesondere eine Haftung für Einflüsse durch höhere Gewalt oder in der Person des Künstlers liegender Gründe oder vergleichbarer Ereignisse. Programm- und Besetzungsänderungen sind nicht beabsichtigt, bleiben jedoch vorbehalten und berechtigen nicht zur Kartenrückgabe.

6. Datenschutz:
Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften der
Bundesdatenschutzgesetze (BDSG) von uns gespeichert und verarbeitet.
Ihre persönlichen Daten werden nur für festgelegte, eindeutige und rechtmäßige Zwecke erhoben und nicht länger als nötig personenbezogen aufbewahrt.
Sie haben ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten.
Wir geben Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Ihrer Hausadresse und E-Mail- Adresse nicht an Dritte weiter.

7. Eigentumsvorbehalt:
Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die Karten Eigentum der Schlagernacht-Ohorn.